Trainer von morgen


DFB-Junior-Coach-Ausbildung an der HHS - Aus Schüler*innen werden Trainer*innen

"Vielleicht ist einer von euch der nächste Jürgen Klopp." Mit dieser Ansage begann Detlef Mikosch, Referent des Hessischen Fußballverbands, seine Ansprache vor den fußballbegeisterten Schüleri*nnen, die sich an der ersten DFB-Junior-Coach-Ausbildung an der Hermann-Hesse-Schule angemeldet hatten. Seit 2014 bietet der HessischeFußballverband in Kooperation mit dem Deutschen Fußballverband diese kostenfreie Fußballtrainer-Ausbildung an hessischen Schulen an. Die Ausbildung hat zum Ziel, dass Jugendliche ab 15 Jahren einen Einstieg in die Fußball-Trainerlaufbahn erhalten, sodass sie nach dem erfolgreichen Abschluss der sechstägigen Ausbildung als Trainer*innen, Co-Trainer*innen oder Betreuer*innen in ihren Fußballvereinen aktiv werden können. Die Absolvent*innen erhalten dadurch zudem vom Hessischen Fußballverband einen kostenlosen Zugang zur C-Lizenz-Ausbildung, der ersten großen Fußballtrainerlizenz des Deutschen Fußballbundes.

Im Laufe der sechs Fortbildungstage büffelten die Teilnehmer*innen zunächst zum einen Theorieinhalte zum Kinder- und Jugendtraining. Zum anderen wurden in der Sporthalle Praxiseinheiten durchgeführt, damit sich die zukünftigen Trainer*innen auf die Praxis auf dem Trainingsplatz, aber vor allem auf den Prüfungstag vorbereiten konnten. An diesem Tag kam schließlich eine Grundschulklasse der Waldschule in Begleitung von Sportlehrerin Nicola Doschek zu Besuch, damit die Junior-Coaches das Erlernte an einer "echten" Trainingsgruppe ausprobieren konnten. Diese Herausforderung meisterten die jungen Fußballtrainer*innen mit Bravour und den Grundschüler*innen machte das Training sichtlich Spaß.

Auch Referent Detlef Mikosch zeigte sich erfreut über die Leistungen des Lehrgangs und übergab daher am Ende allen Teilnehmern ihre Urkunde zum erfolgreichen Abschluss der Ausbildung.
Sportkoordinator Sebastian Hix war ebenfalls zufrieden: "Wir freuen uns, dass wir an unserer Schule zum ersten Mal eine Fußballtrainer-Ausbildung für unsere fußballbegeisterten Schüler*innen anbieten konnten.". Dabei zeigte er sich auch begeistert über den reibungslosen Verlauf der Veranstaltung und die Unterstützung seitens des Hessischen Fußballverbands durch das Fortbildungsmaterial, da jede/r Jungtrainer*in einen Ordner mit Übungsmaterial, ein T-Shirt und die Hermann-Hesse-Schule neue Leibchen und Fußbälle für den Sportunterricht erhielten.

Zudem haben nun alle Absolventen die Möglichkeit, beim Kooperationspartner des DFB, der Commerzbank, ein Praktikum zu absolvieren. In Zusammenarbeit mit den Kooperationsvereinen der Hermann-Hesse-Schule, der Teutonia Hausen und den Offenbacher Kickers,
wird nun daran gearbeitet, die neuen Trainer*innen zukünftig auch in das Fußballtraining der Vereine zu integrieren. "Ich hoffe, dass einige Teilnehmer*innen ihre Trainerarbeit fortsetzen und wir in den nächsten Jahren noch weitere Fußballtrainer ausbilden können" hofft Sportkoordinator Hix. Daher wurde bereits mit dem Hessischen Fußballverband Kontakt aufgenommen, damit auf die erste DFB-Junior-Coach-Ausbildung an der Hermann-Hesse-Schule noch viele weitere folgen können.

Weitere Informationen zur DFB-Junior-Coach-Ausbildung finden Sie unter:

https://www.hfv-online.de/qualifizierung/ausbildung-lizenzen/dfb-junior-coach/infos-fuer-schulen/


Link zum Presseartikel in der Offenbach Post vom 12.03.2020: https://www.op-online.de/region/obertshausen/hessischer-fussballbund-bildet-hermann-hesse-schueler-jung-coaches-13594517.html


Hintergrundinformationen:
Sportkonzept der Hermann- Hesse-Schule


Seit dem Schuljahr 2015/2016
gibt es an der Hermann-Hesse-Schule in den Jahrgängen 5 bis 7 des
Gymnasialzweigs Klassen mit sportlichem Schwerpunkt, sogenannte Sportklassen.
Seit dem Schuljahr 2019/2020 wurde dieses Sportklassenkonzept auch
auf den Realschulzweig ausgeweitet, beginnend mit der 5. Jahrgangsstufe. Im
kommenden Schuljahr wird das Sportkonzept auch für die Jahrgangsstufe 8
angeboten. Für sportbegeisterte Schüler*innen bietet dieses Angebot den
erforderlichen Rahmen, um schulische und sportliche Anforderungen möglichst
optimal aufeinander abzustimmen. Sie haben zudem den großen Vorteil sich durch
vier Sportstunden pro Woche noch mehr zu bewegen.

Weitere Informationen zu unserem Sportkonzept finden Sie unter:

https://www.hhs-obertshausen.de/sportkonzept/


Bei Rückfragen wenden Sie sich bitte an:

Sebastian Hix

Sportkoordinator der Sportklassen (sebastian.hix@gmx.net)