Premiere für die Sportklasse


Hermann-Hesse-Schüler lernen Skifahren

Sportklasse nimmt zum ersten mal am Skikurs in Österreich teil


In diesem Jahr brach zum ersten Mal die Sportklasse der Hermann-Hesse-Schule nach Österreich auf, um in Neukirchen am Großvenediger das Skifahren zu erlernen. Spät am Abend ging es donnerstags für die 26 Schülerinnen und Schüler der 6bG unter der Leitung von  Klassenlehrer Herrn Hix und in Begleitung von Herrn Polzin, Frau Gossen und Frau Missalla mit dem Bus in Obertshausen los. Nach sieben Stunden Fahrtzeit wurden die Zimmer im Alpengasthof Rechtegg bezogen und anschließend das Skimaterial in Neukirchen ausgeliehen. Am nächsten Tag ging es für alle Teilnehmer dann auf die Piste, um das Leistungsvermögen der Schülerinnen und Schüler zu testen und um die ersten "Gehversuche" mit dem neuen Material zu erproben. Im Laufe der Woche wurde in vier Gruppen individuell gearbeitet, sodass die Einsteiger und Anfänger schnelle Fortschritte auf den blauen Pisten am Wensergletscher machen konnten, während die Fortgeschrittenen und Könner das Skigebiet der "Wildkogel-Arena"
entdeckten und die ersten Abfahrten auf einer roten Piste meisterten.

Neben der Skiausbildung standen noch weitere sportliche Angebote auf dem Programm, zum Beispiel durch eine Wanderung auf der Bergstation in Neukirchen und eine Fackelwanderung zur Erkundung der winterlichen Umgebung. Zudem wurde am Wensergletscher in Bramberg das
Snow-Tubing ausprobiert, wobei die Schülerinnen und Schüler eine 250 Meter lange Eisbahn mehrfach mit großen Reifen herunter fahren durften.

Die Abende wurden dazu genutzt, die Pistenregeln zu besprechen, mit verschiedenen Kooperations- und Brettspielen die Klassengemeinschaft zu stärken und bei einer Après-Ski-Disco gemeinsam zu singen und zu tanzen. Am letzten Tag der Schneesportwoche konnten alle
Teilnehmer bei verschiedenen Tests ihre Fortschritte zeigen und beim traditionellen Abschlussrennen wurden die schnellsten Fahrer jeder Gruppe ermittelt. Am frühen Freitagmorgen erfolgte schließlich die Rückfahrt nach Obertshausen, wo am späten Abend die Eltern ihre freudestrahlenden Kinder in Empfang nehmen konnten.

Klassenlehrer Sebastian Hix zeigte sich sehr zufrieden mit dem Verlauf der ersten Schneesportwoche einer Sportklasse, da alle Teilnehmer trotz anfänglicher Ängste und kleinerer Blessuren bis zum Ende durchhielten und alle das Skifahren erlernen konnten.