Ferienakademie an der HHS


Lange drei Monate lang fand aufgrund von Corona der Unterricht nur noch sporadisch und stellenweise statt.

Um die Schüler auf das kommende Schuljahr vorzubereiten und um den Schülern die Chance zu geben ihr Wissen wieder aufzufrischen, veranstaltete das Hessische Kultusministerium zum ersten Mal für Schüler der 1.-8. Klasse eine Ferienakademie.

Die Hermann-Hesse-Schule erklärte sich bereit, ihre gut ausgestatteten Räume und technischen Möglichkeiten dabei zur Verfügung zu stellen.

Das Angebot wurde von ca. 40 Schülerinnen und Schülern in Anspruch genommen. Sie wurden dabei in den Hauptfächern Deutsch, Mathematik und Englisch unterrichtet und wurden von qualifizierten Lehramtsstudenten unterrichtet und vorbereitet.

Die Schülerinnen und Schüler wurden dabei im Rahmen von individuellen Lerntheken geschult und unterrichtet um an ihren Stärken und Schwächen arbeiten zu können.

Insgesamt zogen die meisten Schülerinnen und Schüler ein positives Feedback und zeigten sich von Angebot der Hermann-Hesse-Schule sehr angetan.

Gerade für die Grundschüler  war es vielleicht auch ein kleiner Einblick in ihre zukünftige Schulzeit an der HHS-Obertshausen.

Jonas Bauer, Koordinator der Ferienakademie