ZAHLEN, DATEN, FAKTEN

Die Hermann-Hesse-Schule entstand 1975 als neu gegründete kooperative Gesamtschule mit den Schulzweigen Gymnasium, Realschule und Hauptschule.

Während die Waldschule zur Grundschule mit Förderstufe wurde, nahm die HHS mit ihren drei Schulzweigen ab dem Jahrgang 7 den Unterrichtsbetrieb auf - gut zehn Jahre später erhielt der Gymnasialzweig die Eingangsklasse 5.

Mit Beginn des Schuljahres 2008/2009 kamen nach der Auflösung der Förderstufen in Obertshausen die Eingangsklassen im Haupt- und Realschulzweig hinzu, sodass die Hermann-Hesse-Schule in allen Schulzweigen mit der Klassenstufe 5 beginnt.

Seit dem Schuljahr 2020/2021 bietet die HHS einen Ganztagsschulbetrieb (Profil 1).

Aktuell hat die Schule 43 Klassen und wird von gut 950 Schülerinnen und Schülern besucht.