FUßBALL-SCHULMANNSCHAFT

Bedauerlicherweise müssen auch im Schuljahr 2020/21 die Fußballschulmannschaften der Jungs coronabedingte Einschränkungen hinnehmen. So wird es - in allen Sportarten - im ersten Halbjahr keine schulübergreifenden Wettbewerbe geben, was bedeutet, dass die Austragung des Wettbewerbs Jugend trainiert für Olympia entfällt. Schon im letzten Schuljahr war ärgerlich, dass unseren Kreissiegern des Jahrgangs 2006/07 die Möglichkeit genommen wurde, sich auf höherer Ebene zu präsentieren.

Dennoch wird trainiert werden. Zum einen werden der verantwortliche Leiter der AG, Anthony Hayes, sowie Jonas Werner, pädagogischer Leiter des Nachwuchsleistungszentrums von Kickers Offenbach, die Trainingsarbeit mit den Talenten der Jahrgänge 2007 und 2008 fortsetzen. Aufgrund der häufigen Veränderungen in den schulrechtlichen Bestimmungen kann derzeit nicht ausgeschlossen werden, dass im zweiten Halbjahr nicht doch irgendwie geartete Wettbewerbe angeboten werden. Zum anderen muss für den Jahrgang 2009/2010 eine völlig neue Kleinfeldmannschaft aufgebaut werden - bei vielen Talenten werden es sogar zwei, im letzten Schuljahr hätte es - nicht zum ersten Mal - für zwei gereicht. Das bedeutet, dass zunächst unsere neuen Fünftklässler die Gelegenheit bekommen, ihr Können zu zeigen; später kommen dann die Sechstklässler des Jahrgangs 2009 dazu.

In den vergangenen Jahren am erfolgreichsten lief die WK IV, also die Fünft- und Sechstklässler, die sich seit einigen Jahren zum Seriensieger entwickelt haben.

Die HHS-Vertretung der WK III, die mittleren Jahrgänge der Mittelstufe, war in den vergangenen Jahren unterschiedlich erfolgreich, meistens reichte es zumindest zur Endspielteilnahme, in den letzten beiden Schuljahren konnte der Kreisentscheid gewonnen werden. Im Schuljahr 2013/14 konnte die damalige WK III über Jugend trainiert für Olympia hinaus die inoffizielle deutsche Schulmeisterschaft im Indoor-Soccer - Schulliga - gewinnen, und damit sogar bundesweit ein Zeichen setzen.

Die WK II, das Team unserer Neunt- und Zehntklässler, schafft es mit Regelmäßigkeit ins Finale des Kreisentscheids, in guten Jahren auch über den Regionalentscheid hinaus bis ins Grünberger Landesfinale. Diese Mannschaft trainiert allerdings nicht regelmäßig, sondern nur anlassbezogen.

Trainiert wird - sofern keine anderen dienstlichen Angelegenheiten dies verhindern - donnerstags zwischen 13.15 und 14.45 Uhr in der Sporthalle der Schule, wobei sich die Schüler jeweils über einen Aushang informieren müssen, welche Altersgruppe an der Reihe ist.