FUßBALL-SCHULMANNSCHAFT

Die Fußball-AG für die Jungs ist zumindest im ersten Halbjahr eher als Sammelbegriff für die 3 Schulmannschaften der HHS zu verstehen denn als dauerhafte Arbeitsgemeinschaft.

Warum gleich drei Schulmannschaften? Weil sich die Einteilung in drei Altersklassen an den Durchführungsbestimmungen des Wettbewerbs Jugend trainiert für Olympia orientieren muss, d.h. die Einteilung entspricht in etwa den Altersklassen, welche die meisten Kinder vom  Vereinsfußball her kennen. In den vergangenen Jahren am erfolgreichsten lief die WK IV, also die Fünft- und Sechstklässler, die sich seit einigen Jahren zum Seriensieger entwickelt haben, so auch in 2019/20, als der Wettbewerbwegen der Corona-Pandemie nach dem Kreisentscheid nicht mehr fortgesetzt werden konnte. Erfolgschancen bei den Jüngsten in diesem Schuljahr sieht der verantwortliche Leiter der AG, Anthony Hayes, wenn mit einer beträchtlichen Anzahl talentierter Fünftklässler ein völlig neues schlagkräftiges Team gebildet werden kann. Unterstützt wurde er in 2019/20 dabei von Murat Özkaya, einem Schüler des zehnten Schuljahres. In 2020/21 wird der päd. Leiter des OFC, Jonas Werner, mit im Boot sein. Die HHS-Vertretung der WK III, die mittleren Jahrgänge der Mittelstufe, war in den vergangenen Jahren unterschiedlich erfolgreich, meistens reichte es zumindest zur Endspielteilnahme, in den letztenbeiden Schuljahren konnte der Kreisentscheid gewonnen werden. Im Schuljahr 2013/14 konnte die damalige WK III über Jugend trainiert für Olympia hinaus die inoffizielle deutsche Schulmeisterschaft im Indoor-Soccer gewinnen, und damit sogar bundesweit ein Zeichen setzen. Falls Jugend trainiert für Olympia in 2020/21 ausgetragen werden sollte, erwarten Hayes und Werner vom neu zusammengesetzten Team auch ein erfolgreiches Auftreten, schließlich soll auf diesen Doppeljahr-gang ein Schwerpunkt der Trainingsarbeit in 2020/21 gelegt werden, sobald die Durchführung von Ballsportarten wieder erlaubt ist. Die WK II, das Team unserer Neunt- und Zehntklässler, schafft es mit Regelmäßigkeit ins Finale des Kreisentscheids, in guten Jahren auch über den Regionalentscheid hinaus bis ins Grünberger Landesfinale. Diese Mannschaft trainiert allerdings nicht regelmäßig, sondern nur anlassbezogen. Trainiert wird - sofern keine anderen dienstlichen Angelegenheiten dies verhindern - donnerstags zwischen 13.15 und 14.45 Uhr in der Sporthalle der Schule, wobei die Schüler sich jeweils über einen Aushang informieren müssen, welche Altersgruppe an der Reihe ist.